Reiki


"Äußerlich zu funktionieren, sich dabei selbst zu verlieren, führt zu einer Disharmonie, die wir über das körperliche oder die Psyche spüren. Sie ist ein "Hilferuf" unserer Seele."


Was ist Reiki?

 

Frei übersetzt kann man Reiki als „die Energie des Lebens“ oder „universelle Lebensenergie“ bezeichnen. Also die Kraft, die alles Leben hervorbringt.

Bei einer Reikibehandlung machst du bestimmte, ganz persönliche Erfahrungen mit der Reiki Kraft. Reiki arbeitet ganzheitlich und geht dabei vollständig auf die verschiedenen Bedürfnisse jedes Menschen ein.

 

Jeder Genesungsweg ist ein anderer, insbesondere bei tiefergehenden Blockaden und Problemen. Für mich ist Reiki Liebe - Liebe geht nie spurlos an einem vorbei und so passiert in jeder Sitzung etwas mit dir und deinem Energiehaushalt. Je nachdem wie deine Wahrnehmung ist, spürst du vielleicht eine angenehme Wärme, Kribbeln, ein wohlgefühl, siehst Farben oder Bilder oder schläfst ein.

 

Reiki ist eine wunderbare Methode dich bei Krankheiten zu unterstützen oder dich in schwierigen Lebenssituationen emotional zu stärken.

Es unterstützt und fördert die Gesundheit, inneres Wachstum, inneres Erwachen, Kreativität, Selbsterkenntnis und persönliche Entfaltung. Freude und Lebenslust steigen im Alltag.

Die Selbstheilungskräfte werden gefördert und aktiviert, energetische Blockaden werden gelöst und eine angenehme Entspannung entsteht. Der Energiehaushalt wird ausgeglichen und spürbar angehoben. Harmonie und Wohlbefinden stellen sich ein. Du erhälst mehr Energie und Kraft.

 

Übertragen wird Reiki in der Regel durch das Auflegen der Hände. Außer Schuhe, darf der Klient/in seine Kleidung bei dieser Behandlung anbehalten. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 1 Stunde.

 

Jeder Mensch kann diese Kraft über seine Hände weitergeben. Automatisch legen wir unsere eigenen Hände auf schmerzende Stellen am Körper. Ist der Kanal bei Kleinkindern noch weit geöffnet, so geht im Laufe unseres Lebens diese Fähigkeit immer mehr verloren. Durch die Reiki Einweihungen kommen wir erneut in Verbindung mit dieser Kraft und können die kosmische –göttliche Energie durch unsere Hände übertragen.

 

Der persönliche Kontakt zu einem Reiki Meister-Lehrer ist von großer Bedeutung damit man sich jederzeit bei Fragen an ihn wenden kann. Die Behandlung mit Reiki kann bei Menschen aller Altersgruppen sowie bei Tieren und Pflanzen eingesetzt werden. Das gleiche gilt für Babys oder für Menschen die im Koma liegen. Auch in der Sterbebegleitung anderer Menschen kann es hilfreich eingesetzt werden.

 

Reiki steht in keinem Widerspruch zu medizinischen oder therapeutischen Behandlungsweisen, sondern ergänzt und unterstützt diese. Eingesetzt wird Reiki z.B. in Japanischen Krankenhäusern sowie im Charite Krankenhaus in Berlin.

 

Während einer Reiki Anwendung wird auch stets mit in der Aura behandelt, sowie die Chakren harmonisiert.

Mehr Infos dazu findest du unter Aura Behandlung

 

 

Auch hier gilt: Diese Behandlung ersetzt nicht die Therapie oder Diagnose durch einen Arzt oder Heilpraktiker!

 



Übrigens!

Im Osten ist die Vorstellung von Energie auch in den Wissenschaften stark verankert. So ist z.B. die Akupunktur und auch die Akupressur darauf ausgerichtet, den Fluss einer für uns unsichtbaren Energie durch gezielte Nadelstiche zu aktivieren und zu balancieren. Im Tai Chi wird die Energie durch Bewegungsabläufe gezielt geweckt und zum Ausdruck gebracht. Auch Yoga widmet sich u.a. der Aktivierung und Stärkung dieser Lebensenergie.

 

Im Westen ist die Vorstellung, dass handfeste Materie letztendlich aus Energie besteht, noch relativ neu, aber bereits von vielen Wissenschaftlern erwiesen. Die Quantenphysik besagt, dass alle Materie aus Atomen besteht, die ihrerseits aus unsichtbaren Energie-Einheiten bestehen (die sogenannten Quarks).



Die Aura

Aura Behandlung

Die Aura ist das Energiefeld, was jeden Menschen umgibt. Sie ist ein Spiegel für die Seele. Sie speichert alle Erfahrungen und Persönlichkeitsmerkmale und gibt sie zu passender Gelegenheit frei. Ähnlich einer Festplatte eines Computers. So kann man in der Aura nie alle Blockaden gleichzeitig erkennen.

 

Die Aura kann sich selbstständig harmonisieren, wenn sie in Ordnung ist. Sie reguliert Stresseinflüsse jeglicher Art alleine. Das funktioniert nur dann, wenn der Fluss nicht durch zu starke Verletzungen Blockaden gestört ist. Diese gilt es aufzusuchen.

 

Die Aura besteht aus verschiedenen Schichten, welche auch Körper genannt werden. So kennen wir den Ätherkörper, der die Lebensenergie trägt. Der Emotionalkörper in denen aktuelle Gefühle und auch alte Erfahrungen, wie zum Beispiel Kindheitsängste in der Aura erkennbar sind. Im Mentalkörper sind entsprechende Gedankenmuster und Programme abzulesen, nach denen der Mensch sein Leben gestaltet, der Kausalkörper speichert Gründe und Ursachen aus vergangenen leben und der spirituelle Körper (auch Athma, Buddha – Körper genannt). Er ist der unsterbliche Kern des Menschen und hält die Verbindung zum Ursprung des Lebens.

 

Alles was wir empfinden, wie z.B. Liebe, Freude, Ungeduld, Wut, Ärger, Einsamkeit, und Angst ist in der Aura fühlbar. Alle Erfahrungen und die damit verbundenen Empfindungen – bewusste wie auch unbewusste – bilden unser „feinstoffliches Gedächtnis“, das sich auf jede Zelle unseres Körpers überträgt und so maßgeblich unsere Gesundheit beeinflusst. All diese Merkmale haben einen Einfluss auf das tägliche Leben. Dies kann eine frei fließende und dadurch positive Energie sein, aber auch Einschränkungen der eigenen Freiheit, Zufriedenheit und Glückseligkeit mit sich tragen. Es geht darum, die Blockierungen, die durch Erfahrungen entstanden sind, im Energiefeld aufzuspüren und zu lösen.

 

Blockaden und Hindernisse der Entwicklung und des Wohlbefindens werden aufgelöst und beseitigt, die Chakren und Energiebahnen gereinigt und harmonisiert.


Die Chakras

Äußerlich zu funktionieren, sich dabei selbst zu verlieren, führt zu einer Disharmonie,

die wir über das Körperliche oder die Psyche spüren. Sie ist ein “Hilferuf unserer Seele”.

Die Chakras sind Bewusstseins-Zentren im menschlichen Körper- energetische Zentren. Sie haben ihren Ursprung im feinstofflichen Energiesystem des Menschen, durchstrahlen jedoch entsprechend ihrer Lage auch den physischen Körper. Sie beeinflussen die Zellen, die Organe und das gesamte Hormonsystem und wirken sich auf die Gefühle und Gedanken aus.

 

Der Begriff „Chakra“ bedeutet soviel wie Rad oder Wirbel. Jedes Chakra (7 Hauptchakras) bilden den Mittelpunkt für Tausende von feinstofflichen Energiebahnen (Nadis), über die Energie in den ganzen Körper weitergeleitet wird.

 

Durch eine Aurabehandlung kommt der Mensch zurück in seine Mitte, seine Stärke, seine Kraft, Ausgeglichenheit und Freude. Immer in dem Maß, wie es für die Persönlichkeit am Besten ist.

 

 

Ich weise darauf hin, dass:

Eine Aurabehandlung nicht den Arzt oder Heilpraktiker ersetzt!